Dienstag, 19. September 2017

Spieledecke









Der Sommer neigt sich dem Ende zu - der Spätsommer hat uns leider nicht besonders mit Wärme und Sonne verwöhnt. Schon ein Weilchen freunden wir uns mit dem Herbst an, der vor der Tür steht. Zeit für mehr Zusammensein im Haus, wenn draußen der Wind pfeift ...und das Trampolin durch den Garten bläst... Zeit für gemütliche Spiele- und Lesestunden am Tisch oder auf dem Boden. 

Da wir in unserer alten Hütte noch keine Fußbodenheizung besitzen, ist eine Decke unterm Po da schon ganz angenehm. Und da wir noch keine richtig große schöne Spieledecke besaßen, habe ich uns geschwind eine gezaubert.











Der schöne hellblaue Hauptstoff in Bioqualität wurde mir von lebenskleidung zur Verfügung gestellt und ich bin ganz froh, dass ich mich den Sommer über nicht entscheiden konnte, welches Kleid ich daraus nähe, denn erstens hätte mir die Farbe glaube ich nicht gestanden und zweitens passt er so toll zu den anderen Stöffchen der Decke.





































Die Decke misst 2m x 1,4m und ist mit einer Steppdecke gefüttert. Auf der Rückseite habe ich helbbraunes Leinen verwendet.













Leider bin ich, was das quilten von Decken angeht absolute Anfängerin und nachdem das Maschinenquilten beim letzten Mal nicht so gut lief, habe ich nur einen kleinen Teil der Decke mit Hand gequiltet. Ich finds aber trotzdem ganz schön. Die knapp 7m Binding um den Rand sind natürlich auch per Hand angenäht....2 Stunden.... ;-)

































 Der Herbst kann also nun gerne so richtig  loslegen. Wir wären bereit ;-)






















Grüssle.







Donnerstag, 14. September 2017

Jacke Eliza










Trotz allem Vor-Schulstress habe ich es mir genehmigt, den neuen Schnitt von Katrin@freuleins mit probezunähen. Das Nähen von Jacke Eliza hat auch gar nicht so viel Zeit beansprucht, die Stoffauswahl dagegen sehr.











Vielleicht habt ihr schon andere Beispiele bei RUMS oder auf Insta unter #jackeeliza entdeckt. Dann werdet ihr auch bemerkt haben, dass dieser feine Schnitt eigentlich für Walkstoffe erdacht ist. Da ich keinen zu Hause hatte - auch noch nie damit genäht hatte - und mir zudem noch ein Stoffkaufverbot bis auf Weiteres (hust) auferlegt habe, musste ich etwas aus meinem Fundus suchen, was eventuell auch was werden könnte. 












Wie man sieht, ich bin dann doch fündig geworden und beim für meine Eliza perfekten Stoff gelandet: ein recht neuer Sweat von NOSH, von dem zum Glück auch noch Einiges übrig ist ;-)  












Eliza gibt es übrigens nicht nur in meiner kurzen Variante, sondern auch noch als tollen Mantel, mit 2 Taschenvarianten für beide Längen und eine Kapuze stünde auch noch zur Auswahl. Im Ebook ist sogar noch eine Anleitung für Eliza aus Softshell enthalten.











Näht man den Stoff aus Walk, bleiben die Kanten offen, da Walk nicht ausfranst. Bei meiner Variante aus Sweat ging das nicht, so dass ich rundherum mit Beleg genäht habe. Die DoubleGauze macht sich hier besonders gut, finde ich.


Ja, und eigentlich wollte ich auch noch einen... oder mehrere.... Knöpfe annähen. Einer ist tatsächlich mittlerweile auch dran (extra eingeflogen aus Australien - danke, Sonja!!!), allerdings nur zu dekorativen Zwecken. Ich mag es, wie der Kragen oben etwas aufklappt, deswegen bleibt sie dort nun einfach knopflos :-)










Um Eliza in ihren vielen verschiedenen Varianten zu sehen, schaut doch einfach bei Freuleins rein. Dort sind alle Probenähergebnisse zu sehen. Ich überlege dann mal, welche ich als nächstes nähe und wann ich dafür mein Stoffkaufverbot beende...






Knopf: ArrowMountain 













Grüssle.

Dienstag, 12. September 2017

FrauTulpe-Waldfreunde







Endlich komme ich dazu, die neue Herbstjacke vom Kleinsten zu zeigen. Ursprünglich wollte ich sie schon vor einer Woche hier posten, aber es war dann doch noch sehr viel für den Schulstart in dieser Woche zu erledigen. 


Der Krokostoff wurde mir von FrauTulpe zur Verfügung gestellt. Es ist einer der süßen neuen TierJerseys, der vor Kurzem an den Start gegangen ist (link unten). 
















Kombiniert habe ich ihn mit dem dunkelblauen DenimSweat von NOSH. Die Jacke ist auch innen damit gefüttert, so dass sie richtig schön warm hält jetzt im Herbst. 

Als wir die Bilder gemacht haben, hatte es allerdings noch um die 30 Grad  ... wir sind extra morgens früh in den Wald gefahren, damit der Kleene nicht so schwitzt  ;-)





















Ich bin total happy, dass er die Jacke gerne anzieht. Das ist nicht selbstverständlich bei ihm. Er ist sehr wählerish, was Kleidung angeht.

















Den Krokodilstoff gibt es auch noch in blau und grün  bei FrauTulpe und zudem - wie erwähnt - noch andere süße Tiere : Eichhhörnchen, Füchse und auch noch passende Kombijerseys und Bündchen.

















Donnerstag, 31. August 2017

FrauAiko









Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Auch wenn es hier gestern nochmal über 30 Grad hatte und wir den Tag im Freibad verbracht haben, sieht man draußen in der Natur eindeutige Zeichen für den nahenden Jahreszeitenwechsel ... der kleine Mann sammelt Nüsse und Eicheln beim Spaziergang, die ersten Blätter färben sich gelb, viele Felder sind schon eine Weile geerntet, die Pilze sprießen und Herbstblumen freuen sich auf ihren Auftritt.

Auch wenn ich im Frühjahr immer ein wenig Bammel habe, dass der Sommer so schnell wieder vorbei ist, mag ich es dann doch sehr, wenn der Sommer in den Herbst übergeht. Nicht zuletzt deshalb, weil dann wieder andere Kleidung aus dem Schrank gekramt wird bzw. neue genäht werden kann.


Den Beginn meiner Herbstgarderobe machen meine ersten beiden Versionen der lässigen FrauAiko von Schnittreif. Beide aus 100% Leinen. 
















Den gelben Leinenstoff habe ich bei Kleinerfuchsstoffe gekauft und den gestreiften bei LolitaStas .
























































Schöne Grüße an dieser Stelle an den Bauern, der auf dem Feld nebenan gepflügt hat und sich wahrscheinlich immer noch fragt, was ich "da hinten im Gestrüpp eigentlich mache" *hihi*























Grüssle.
 

Dienstag, 29. August 2017

UpcyclingTaschen



In knapp zwei Wochen fängt die Schule wieder an bei uns und ich als Grundschullehrerin bin schon so langsam wieder dabei, vorzubereiten und das Klassenzimmer einzurichten. Ein paar neue Mäppchen zum Neustart dürfen da nicht fehlen : )

Deshalb habe ich vorgestern Abend neue Täschle aus alten Sachen genäht...




...zuerst aus dem oberen Rückenteil einer alten Lederjacke ein kleines Mäppchen.











Den Schnitt habe ich mir selbst gebastelt, wobei ich mittlerweile einen sehr ähnlichen auf Pinterest (Schlamperl von Angela Sewrella) entdeckt habe. Da hätt ich mir das Gehirne und Getüftel auch sparen können ;-)











Der Innenstoff mit den hübschen kleinen Neonpünktchen ist ein CottonandSteel, den ich beim Besuch bei Elsbethundich in Bochum mitgenommen hatte. Ich mag den Kontrast zum dunklen Leder.













Die olle Lederjacke durfte nochmal herhalten für Mäppchen Nr.2.











Eine Canvaspencilpouch (kostenloser Schnitt von noodlehead, den ich sehr mag und mittlerweile schon im Schlaf nähen kann) - außen die olle Jacke in Kombination mit feinem KokkaDoubleGauze von 1000stoff und innen graues Leinen. Nicht zu vergessen der kupferfarbene Reißverschluss - ebenfalls von 1000stoff.





























Das dritte Täschchen kommt so ganz anders daher.









Aber auch hier Upcyling: Das shibori-gefärbte Leinen war mal eine Bluse von mir, die ich einfach nie getragen habe und deshalb nun dran glauben musste. So hängt sie wenigstens nicht nur im Schrank rum, sondern erfreut mich mit ihrem neuen Dasein. Gepaart mit einer Shorts vom Sohn aus leichtem Denim, die dann doch zu viele Löcher hatte, einem güldenen Reißverschluss und einem schönen InnenStöffchen von lonejo gefällt sie mir ausgesprochen gut.








Schnitt : Scrappymakeuppouch (- ebenfalls ein kostenloser Schnitt von noodlehead)
















Ich könnte grad so weitermachen...da liegt noch so Einiges rum, was upgecycelt werden könnte :-)














Grüssle.