Freitag, 10. November 2017

Rupert-Blogtour : Adventsballon








Nachdem in dieser Woche schon so wundervolle Beispiele gezeigt wurden, was man alles Schönes aus der Weihnachts-Stoffserie "Rupert" von Swafing zaubern kann (siehe Verlinkungen am Ende des Posts), macht die Blogtour heute bei mir halt. 
Eigentlich wollte ich noch viel mehr für diesen Post nähen, aber zur Zeit ist bei uns der Wurm drin und ich hinke meiner ToDo- und ToSew-Liste ziemlich hinterher.


So bin ich schon froh, dass ich es noch geschafft habe, einen Advents-Ballon aus dem dunkelblauen Rupert-Stoff für unseren Kleinsten zu nähen. Das Ebook dazu wartet schon seit einiger Zeit auf meiner Festplatte. Es ist von Schesmile und nicht nur für die Adventszeit ein richtig schöner Hingucker im Kinderzimmer.  


















Die Rupert-Serie wurde von Miriam @miri-d entworfen und enthält verschiedene weihnachtliche Designs in den Farben grau, blau und rot. Ein grauer Stoff liegt hier noch bereit. Aus ihm wollte ich noch schöne Tischdekoration für die Weihnachtstafel nähen.



















Ein paar Säckchen müssen auch noch genäht werden, aber zum Glück ist ja noch ein wenig Zeit bis das erste Türchen aufgemacht wird :-)





















In den bisherigen und weiteren Stationen der Rupert-Blogtour könnt ihr die anderen Stoffdesigns kennenlernen und viele weitere Inspirationen sammeln. NOCH ist Zeit um für die Weihnachtszeit zu nähen ;-)


6.11.  Miri D. - Weihnachtsbluse
7.11. Fabulatoria - TaschenSet
8.11. EleonoreCreativ - AdventskalenderTutorial
9.11. Greenfietsen - Tischläufer und Bestecktaschen
10.11. TilliT - Adventsballon
13.11. KathisNähWelt
14.11. Johysbuntewelt
15.11. Tagfuerideen
16.11. Annamiarl
17.11. Chrissibag
20.11. Kreamino
21.11. Simplyjanuary
22.11. Mein-tragling-und-ich
23.11. NähConnection
24.11. Madame-blanc




Der Ballon schwebt jetzt mal rüber zur Weihnachtszauber-Linkparty von "Allie-and-me" und, weil ich mich trotz des ganzen Stresses (oder gerade deshalb) auf die hoffentlich besinnliche Weihnachtszeit FREUE, auch zum Freutag :-)









Grüssle.


Donnerstag, 19. Oktober 2017

Rangebackpack










Erneut durfte ich ganz besondere Stoffe für Elsbeth & Ich vernähen. Diesmal erreichte mich ein Päckchen mit grauem DryOilskin (MerchantAndMills) und RobertKaufmans Arroyo in hellgrau/schwarz. Kombiniert mit einem rosa Flanell aus meinem Fundus ist daraus ein Rangebackpack geworden - der neue Schnitt von Noodlehead.










































Die vielen Schnittteile und das Umrechnen haben mich anfangs mal wieder zögern lassen, ob ich mich an den Schnitt wage. Hat man aber erstmal den Zuschnitt erledigt und fängt an, die Teile zusammenzufügen, sind die Schnitte von Anna einfach die BESTEN!
























Verstärkt habe ich alle Außenstoffe mit Decovil. Ich wollte einen stabilen Rucksack nähen, der auch was aushält. Das Bügeln auf den Oilcloth ging erstaunlicherweise ganz hervorragend. Das Nähen durch die vielen festen Lagen später auch. Einzig das Wenden des Rucksacks hat mich ziemlich Nerven gekostet. Aber auch das ging dann irgendwie und mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

































Tragen lässt er sich auch ganz prima :-)
















































Grüssle.








Freitag, 13. Oktober 2017

beTucht - HandloomLove










Erneut hat mir KarlottaPink einen wunderschönen Handloom anvertraut.
Einen ganz besonderen Handloom, von dem ich gar nicht glauben kann, dass er von einer indischen Frau tatsächlich handgewebt wurde. Er ist so unglaublich fein und gleichmäßig und dann auch noch mit Muster gewebt, dass ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr rauskomme.












Eine erneute HandloomRhapsody also :-) 

Für die Fotos vom XL-Tuch, welches ich nach der Anleitung von Britta @untermeinemdach genäht habe, durfte mein großes Mädchen vor die Kamera. Bei wunderschönstem Herbstabendlicht unter den gefärbten Kastanienbäumen im Schlosspark.....Töchterchen, Location und Tuch - (m)ein perfektes Trio!



























Duo-tone und uni-farbene Baumwollstoffe - von Hand gewebt und in fairer und nachhaltiger Produktion von Hand hergestellt. Karlotta Pink arbeitet mit kleinen Weberei-Kooperativen in Nordindien zusammen. Der Webstuhl ist in fast jeder indischen Familie auf dem Land zu finden. Früher war Weben eine der Hauptbeschäftigungen der Frauen. Im Zuge der Industrialisierung ist dieses Handwerk in den Hintergrund gerückt zugunsten von anderen Arbeiten in grossen Firmen. Unsere Partner in Indien wollen mit ihrer Initiative, das alte Handwerk fördern und zugleich den Frauen damit einen Beitrag zum Lebensunterhalt ermöglichen. Die Weberinnen stellen in Heimarbeit die Stoffe her, welche dann über die Sozialkooperative gemeinschaftlich vertrieben wird.

Unsere handgewebten indischen Baumwollstoffe sind so unterschiedlich wie Ihre Weberinnen. Mal fest - fast canvasartig mit dickerem Garn gewebt, mal fein und fliessend oder in zweifarbiger oder Waffel-Webung hergestellt. Die Einzigartigkeit jedes Stoffs macht auch Dein Projekt einzigartig.































Upsi...NOCH einer war ja dabei .... den dürfen wir natürlich nicht unterschlagen, wenn er meine Nerven auch gerade etwas strapaziert, weil er ständig das Weite (bzw. die geliebte Hündin) sucht.... ;-)






















Wir verabschieden uns in ein goldenes Oktoberwochenende. Hier soll es über 20 Grad warm werden!
Da ist die Freude groß - deshalb ab zum FREUTAG .






Grüssle.


Donnerstag, 12. Oktober 2017

Kleid Nr.1











Der Post-Titel dürfte so manche von euch etwas irritieren ;-)
Nein, dies ist nicht mein erstes, selbstgenähtes Kleid. Ja, es gab es schon Einige davor.


Aber dieser Schnitt, den ich heute zeige, ist der ERSTE Papier-Einzelschnitt von RosaP.
Und ich durfte ihn in einem tollen Probenähteam für sie testen.












Kleid Nr.1 ist ein recht schnell genähtes Kleid, das durch die Taschen richtig schön leger und gemütlich ist. Der angenehm weiche NOSH-Biojersey tut sein Übriges dazu. Ich trage Kleid Nr.1 am liebsten zu Jeans oder Leggins. Mit Schal und vielleicht noch Strickjacke darüber ein tolles Herbstoutfit.


































Es spricht Einiges dafür, dass es Kleid Nr.1 in meinem Kleiderschrank in den Varianten 1a, 1b, 1c, 1d, ...... geben wird.....wenn nicht Kleid Nr.2 - was mit Sicherheit schon in RosaP.´s Kopf rumschwirrt - NOCH toller wird  ;-)





































Grüssle.





Dienstag, 10. Oktober 2017

Flanell-Blogtour







Flanell war ja lange Zeit für mich der Inbegriff des zwar kuscheligen, aber unglaublich spießigen Schlafanzuges. Die Zeiten ändern sich :-) So konnte ich mal wieder nicht Nein sagen als Lara von 1000stoff mich fragte, ob ich an ihrer kleinen Flanell-Blogtour teilnehmen möchte. 










Ein Schlafanzug ist es nicht geworden, nicht mal ein Nachthemd, sondern eine wunderbar herbstlich-kuschelige FrauAiko von schnittreif.










Die Farbe dieses tollen Stöffchens lässt sich gar nicht so leicht fotografieren und ebenso schwer beschreiben. Der Hersteller RobertKaufmann bezeichnet sie als CACTUS - und, JA - es ist ein Touch grün enthalten, wobei ICH Kakteen dann doch NOCH grüner in Erinnerung hatte. Lara hat es mit Pistazie umschrieben, was ich ziemlich treffend finde und meine Wenigkeit würde sie cremiges Gelb-Weiß-Grün nennen ;-)
Auf jeden Fall mag ich die Farbe sehr. 

Hier noch Bilder in anderer Umgebung, also auch anderem Licht (bevor ich meine FrauAiko dann doch noch enger genäht hatte).





























Und da noch ein wenig Flanell übrig war, hab ich dann gleich noch Resteverwertung betrieben und ein passendes Mäppchen  genäht :-) Die CanvasPencilPouch von noodlehead geht immer!























Detailfotos vom Mäppchen zeige ich  im Laufe der Blogtour noch bei mir auf Instagram - auch von einem so ganz anderen - aber ebenso kuscheligem - Flanell, den es ebenfalls bei 1000stoff gibt. Ihr dürft gespannt sein....




Und GESPANNT bin ICH vor allem auch, was Laras kleine Flanell-Blogtour sonst noch so an Inspirationen mit sich bringt....damit mein Vorurteil, Flanell sei bloß ein Schlafanzugstoff weiter abgebaut werden kann ;-)






Die Stationen der Blogtour:

Donnerstag, 12.10.   Lee von LulusBunteWelt
Dienstag,  17.10.  Veronika von TagFürIdeen
                     und  Lara  von 1000stoff

















Grüssle.




Dienstag, 3. Oktober 2017

FREDE











Auf diesen Post freue ich mich seit ein paar Tagen sehr. Ich darf euch heute meinen FREDE vorstellen.












Seit FREDE bei mir eingezogen ist, erobert er mein Herz jeden Tag aufs Neue und ich trage ihn so gern spazieren, egal, ob ich nur mit dem Hund Gassi gehe, den Kleinen vom Kindi abhole (Fußweg ca.80 Sekunden) oder zum Einkaufen, wo ich ihn dann wirklich brauche. 












FREDE - mein neuer Begleiter - ein süßer, kleiner Kerl  - von Ulrike alias lonejo erdacht und in den letzten Wochen fleißig probegenäht.














Und heute darf ich ihn euch vorstellen. Denn heute erscheint das Ebook FREDE bei Ulrike: eine ausführliche, bebilderte Anleitung, die euch ganz rasch zu eurem eigenen, ganz persönlichen Frede führt :-)















Mein (erster) Frede ist aus einem grauen Ikea-Vorhang, einem wundervollen CarolynFriedlander-Stoff und innen aus butterweicher herbstgoldener DoubleGauze genäht. Die kleinen Lederdetails, der Reißverschluss und der zauberhafte Fuchsknopf aus Holz, den mir meine Freundin aus Australien mitgebracht hat, machen Frede komplett. 


































Das Ebook FREDE gibt es ab sofort bei lonejo 
in ihrem  Onlineshop
oder
auf  Dawanda





.....passendes Zubehör und traumhafte Stoffe hat sie übrigens auch  ;-) 




















Grüssle.

Frede und Tatiana