Freitag, 25. März 2016

Naturfarbe



Unbedingt wollte ich dieses Ostern naturgefärbte Ostereier auf dem Tisch stehen haben. Dazu hatte ich im Vorfeld einige Anleitungen auf meiner  Oster-Pinnwand auf Pinterest gesammelt. Heute hab ich mich dann für die ROTKOHL-Variante entschieden. Die wundervollen Bilder der englischen Anleitung (HIER ) haben mich überzeugt. Außerdem musste ich unbedingt mit eigenen Augen sehen, ob aus einer lilafarbenen Rotkohl-Färbeflüssigkeit tatsächlich BLAUE Eier werden.


Hat funktioniert!





Zugegeben...die Goldsprenkel auf dem ein oder anderen Ei sind nicht natürlich gefärbt...aber SCHÖN! ;-)









Wer jetzt auch Lust bekommen hat, noch schnell ein paar Eierlein zu färben , braucht lediglich weiße Eier, einen Kopf Rotkohl, Essig und ein bissl Zeit (die Eier müssen mindestens eine Stunde in der Färbeflüssigkeit liegen...dann sind sie hellblau...nach 2,3,4 Stunden werden sie immer dunkler) und die Anleitung (Link oben) .









 - 
weil ich mich sehr über das Ergebnis meiner Färbeaktion freue!!! 

: )



Ich wünsche euch ein schönes Osterfest.

Grüssle.




Kommentare:

  1. Die Eier können sich wirklich sehen lassen - die Farbe ist wunderschön geworden und die goldene Sprenkel sind das i-Tüpfelchen. Deine Fotos gefallen mir auch sehr gut! Ich wünsche Dir wunderschöne Osterfeiertage, Liebe Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geworden. Die Goldsprenkel mussten aber wirklich sein, um dem Ganzen das gewisse Etwas zu geben.
    Hast Du Acrylfarbe dafür verwendet?

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  3. Das ich blau mag ist kein Geheimnis ;-) Wunderschön!!!!!!
    Schöne Ostern,
    Lee

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Palette an Blautönen. Auch dir ein schönes Osterfest.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tilit,
    ein tolles Ergebnis! Das hätte ich ja nie gedacht, das aus der Farbe des Rotkohls blaue Eier entstehen. Sieht wirklich toll aus!
    Ich wünsche dir ein schönes Osterfest!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön, diese Eier pinnen auch bei mir aber dieses Jahr habe ich sie nicht geschafft.
    Frohe Ostern wünscht Annette

    AntwortenLöschen

Worte für mich?

Ich freu mich drüber!