Montag, 29. September 2014

Makro-Montag #1

In der letzten Woche durfte meine Kamera endlich mal wieder die Hauptrolle spielen, nachdem ihr die Nähmaschine zur Zeit doch meistens den Rang abläuft.


Das Stöbern beim MakroMontag hat mich dazu animiert, auch mal ganz nah heran zu gehen. Leider ohne Makro-Objektiv. Das steht jetzt ziemlich weit oben auf meiner "Könnt-ich-gebrauchen-Liste"....




















Ich freu mich auf die faszinierenden Aufnahmen beim heutigen MakroMontag und wünsche euch eine wundervolle Woche.


Grüssle.
TilliT

Donnerstag, 25. September 2014

Die Kleene - Pin & Sew

Letzte Woche bin ich auf eine neue Linkparty gestoßen, der ich mich heute sehr gerne anschließe:

ONE PIN A WEEK  @Lillesol und Pelle

Hier darf wöchentlich alles verlinkt werden, was man gerade von seinen Pinnwänden bei Pinterest nachgenäht, -gebacken, -gebastelt, -gewasauchimmert hat.

GROSSARTIG !


Ich hab in den letzten zwei Tagen eine kleine Tasche nachgenäht, die seit einer Weile auf meiner NÄHINSPIRATIONS-PINNWAND schlummert und von HIER ist. Leider ist es nur ein schönes Foto auf flickr und es gab keine Anleitung dazu. Da ich aber doch soooooo gerne solch eine hübsche kleine Tasche für meine Spaziergänge mit Kind und Hund wollte, in die nur das Nötigste rein muss, hab ich mich halt mal getraut und versucht, meinen Pin nachzunähen....


...kann ja nich so schwer sein.....selbst ist die Frau.....
.... DIE KLEENE  ist daraus geworden...
....ein bissl länger wohl als das gepinnte Täschchen, aber vom Prinzip das Gleiche...


.
.
.
.
.
.
.
.
.







Wenn mir ein Nähprojekt Spaß gemacht hat und das Ergebnis Glückshormone freisetzt, neige ich dazu in Serienproduktion zu gehen. So auch dieses Mal. Die Kleene hat noch eine Schwester bekommen und diverse Weitere werden sicher folgen....zu jedem Outfit die Passende!









*************




 


**********


Und was passt so rein?
Joa....halt so das Nötigste ;-)


....der aufmerksame Leser fragt sich jetzt sicherlich, wozu ich beim Spazierengehen einen EbookReader brauche....brauch ich nich....passt aber trotzdem rein ;-)






Stöffchen
Blau mit gemusterten Kreisen: MODA
Fahrräder: BIRCH


Das war also mein erster Beitrag, der zu OnePinAWeek wandert.
Außerdem geht´s dann noch zu RUMS , Meertje und zur Taschensammlung September


Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag...und so!










Dienstag, 16. September 2014

Kraniche

Am Sonntag habe ich begonnen, Kraniche zu falten für ein Mobile für unser - mittlerweile fast fertiges - Badezimmer. Die Idee dazu bekam ich wie so oft beim Stöbern auf Pinterest. Dort gibt es Einige zu bewundern...inklusive Faltanleitung. 






Kraniche sind für mich so eine schöne Kindheitserinnerung. Mein Papa war immer hellauf begeistert, wenn sich die Kraniche wieder auf ihre Reise begeben hatten und über unser Haus flogen. Wenn ich sie heute wieder höre oder sehe, denke ich immer daran.






In Japan gelten Kraniche als Symbol für GLÜCK und ein LANGES LEBEN. Zu besonderen Festtagen überreicht man häufig gefaltete Kraniche. Wer 1000 Kraniche faltet, so besagt ein alter Volksglaube, dessen größter Wunsch geht in Erfüllung....da brauch ich ja nur noch 980 Stück... :-D







Heute - am CREADIENSTAG - fliegen unsere Kraniche nun im neuen Badezimmer und bringen uns hoffentlich ganz viel Glück in die Familie.


















Mein Mittlerer meint, der mit der Landkarte kennt den Weg...


Den Weg zum CREADIENSTAG kenn ICH:




Grüssle
TilliT












Dienstag, 9. September 2014

Leseknochen - DAILY LITTLE JOYS

Letzte Woche bin ich beim Blog LOVELY JOYS vorbeigekommen. Dunni postet hier Rezepte, DIY´s und Berichte über ihre Reisen. Außerdem hat sie die DAILY LITTLE JOYS erfunden. Kurz zusammengefasst, möchte sie an die schönen Kleinigkeiten erinnern, die einem im Alltag Freude bereiten. Sie postet immer mal wieder ein "Projektthema", zu dem sie sich dann was Tolles einfallen lässt. Außerdem ruft sie uns dazu auf, gerne dabei mitzumachen und unsere eigenen Ideen zu jedem Thema kreativ umzusetzen.

Beim derzeitigen Projekt geht es darum, seinen Eltern oder Großeltern eine Freude zu bereiten....ganz egal wie. 

JA GERNE!!!

Und was mach ich?
  - Och, vielleicht zur Abwechslung mal was....NÄHEN

*stöberstöber* auf der To-Sew-List...

...ich...PROBIER`S MAL MIT GEMÜTLICHKEIT!!!  



LESEKNOCHEN - japp, den nehm ich :-D
 



Bevor die Bilderflut kommt, noch kurz vorausgeschickt: 
Ich hab das Thema von Dunni etwas erweitert....ich hab nicht nur für meine Mama einen Leseknochen genäht, sondern noch für ein paar mehr liebe Menschen....und heute - am CREADIENSTAG - geht´s noch weiter...


Leseknochen No.1
- Chevron für Mama -






Leseknochen No.2
- Mint für meine Große - 








 Leseknochen No.3
- CoolCordUpcycled für meinen Mittleren - 








  Leseknochen No.4
- Maritim für meine Schwägerin - 





Ich denke und hoffe, dass ich meinen Lieben so eine kleine Freude in den Alltag gebracht habe, die ihnen gemütliche Lesestunden oder das Einfach-nur-Relaxen versüßen wird.
Ich für meinen Teil hatte und habe (kommen ja noch´n paar für Schwester, Mann, Freundin,....Mich) viel Freude an diesem kleinen Projekt und bin gespannt, was Dunni sich für´s nächste Mal ausdenkt.

Habt einen schönen Tag und macht euren Lieben doch auch eine kleine Freude. Einfach so! ;-)


TilliT 

Das kostenlose Schnittmuster + Anleitung (englisch) vom Leseknochen gibt´s HIER
 
verlinkt zu:  
                   

Donnerstag, 4. September 2014

Stoffaufkleber und Kritzelbuch-Tutorial

Heute hab ich gleich zwei Dinge von meiner Kreativ-to-do-List abgehakt:


* Stoffreste verwerten zu Aufklebern
* ein Büchlein für mich gestalten für Kritzelei 



Und das Beste ist, dass Beides zu Einem wurde :-)

Und weil´s so schön ist und schnell nachzumachen, hier ein kleines Tutorial.

Man braucht

Ein kleines Heft/Notizbuch mit weißen Seiten
Packpapier, um das Heft einzubinden
Doppelseitiges Klebeband (breit)
Einen schwarzen Fineliner
Kreis-Schablone (verschiedene Größen) 
Stoffreste
Schere





Die Stoffstücke, die man verwenden möchte, sollte man am Besten vorher bügeln, damit später keine Falten auf dem Aufkleber sind. Danach die Stücke auf eine Seite des doppelseitigen Klebebands aufkleben und auf die Rückseite mit einer Schablone Kreise zeichnen...man kann natürlich auch andere Formen nehmen oder einfach Freischnauze schneiden. Wenn schon Formen auf dem Stoff sind, die sich zum Ausschneiden anbieten, umso besser ;-)


Dann nur noch ausschnippeln und fertich!





Wer keine Lust darauf hat, die Aufkleber auf ein Heft zu kleben, ist an dieser Stelle schon fertig und kann sich über das Ergebnis freuen und die Aufkleber anderweitig verwenden. Da gibts sicher ganz tolle Möglichkeiten.


Ich hab aber weitergemacht und mein  Büchlein für´s Kritzeln gestaltet.
Das kleine Heft wird erstmal mit Packpapier eingebunden. Danach hab ich einen Teil meiner soeben gemachten Aufkleber auf der Vorderseite plaziert und dann mit dem "Kritzeln" begonnen.






Für die erste Seite hatte ich sogar auch noch Geduld.









Für heute zufrieden und fertig und rüber zu RUMS mit meinem Stoff-Kritzel-Buch.



Viel Spaß beim Nachmachen!!!

Grüssle.

TilliT