Donnerstag, 15. Februar 2018

BluseGreta











Nachdem ich am Dienstag den hellblauen Bio-Chambray von Lebenskleidung vorgestellt habe, ist heute der Dunkelrote dran. Aus ihm habe ich eine BluseGreta (Schnitt von FinasIdeen) genäht.















Wie beim LillanDress gibt es hier auch eine seitliche Trennung im Vorderteil. Nach einer Umfrage auf Instagram habe ich mich aber dazu entschieden, hier keine Knöpfe anzunähen ;-)













Die nächste Greta wird eine Nummer größer...oder ich ziehe meinen Fastenvorsatz, weniger Süßes zu essen, doch durch und sie passt in 4 Wochen perfekt ;-)











 Grüssle.


Mittwoch, 14. Februar 2018

Karnevalsmaske - nach Art des Hauses *hust*









KarlottaPink hat zum Maskenball geladen und schönsten Stoff geschickt zum Kreieren unserer ganz persönlichen Karnevalsmaske.





Wahrscheiiiiiinlich bin ich ETWAS am Thema vorbeigeschlittert ... aber ich als großer Faschingsmuffel habe zumindest eine Faschings... naja .... Maske genäht, die zu mir PASST. Denn sie geleitet mich unbeschadet durch die tollen Tage...auf dass ich vom Elend nichts mitbekomme ;-)





















Ein passendes Kissen, was man sich zur Not auch noch über die Ohren legen kann, um die HELAUUUUUUUs und ALAAAAFs nicht zu hören, gehört auch - quasi - zum Kostüm ;-)






















"Kannst wieder gucken, Fasching is rum!"









:-)






PS: Ein Dank an meine liebe Tochter, die für die Fotos in meine Rolle schlüpfen musste - denn sie selbst hat die tollen Tage kräftig gefeiert. Von wem sie das wohl hat ???



PPS: Auch wenn ich ein ausgesprochener Faschingsmuffel bin, war ich doch sehr inspiriert und angetan von den tollen Maskenkreationen aus Stoff, die die anderen Designäherinnen in den letzten Tagen beim Maskenball gezeigt haben. Auf der Instagram-Seite von KarlottaPink kann man sie anschauen und findet die Links zu den jeweiligen Künstlerinnen ----- KLICK




PPPS: Liebe Faschings-Freunde, ich gönne euch von Herzen den Spaß, den ihr hattet  - ich mag nur einfach nicht mitmachen ;-) Erholt euch jetzt gut ... ich leihe die Maske gern mal aus für einen erholsamen Schlaf .... knutscha!












Dienstag, 13. Februar 2018

LillanDress









Schon im Herbst habe ich wundervolle Chambrays von Lebenskleidung zugeschickt bekommen. Ursprünglich war angedacht, daraus Täschchen zu nähen. Als ich die Stoffe dann aber in den Händen hielt, war klar, dass diese feinen Schönheiten unbedingt zu Kleidung werden müssen. 

Und dass ich so lange gebraucht habe, sie zu vernähen, ist vielleicht auch ganz passend, denn die entstandenen Kleidungsstücke sind doch eher was für den nahenden Frühling (auch wenns wieder kalt ist - hier blühen schon so viele Frühblüher).







Heute zeige ich euch den hellblauen Chambray, den ich zu einem LillanDress vernäht habe.
























Der schlichte und doch besondere Schnitt ist von Nanöo.
Ich liebe diese schöne, seitliche Knopfleiste :)





Am Donnerstag zeige ich euch, was ich aus dem weinroten Chambray genäht habe und der Dunkelblaue muss noch ein wenig auf seinen Einsatz warten. Ich freu mich, wenn ihr wieder reinschaut!











Grüssle.








Donnerstag, 11. Januar 2018

RainbowClutch











Vor Weihnachten wurde ich mit schönsten Stoffen aus dem hohen Norden versorgt. Dort hat Catherine von Mai-lu ihren Stoffladen und ich finde ihre Stoffauswahl ja besonders passend zu ihrem Wohnort Husum, wo ich selbst bereits zweimal war. Liegt es an den schönen Blautönen, die mich ans Meer erinnern oder sind es die bezaubernden Muster ... gleich, was es ist. Ich mag sie sehr.




Deshalb wollte ich auch so viele wie möglich in einem Projekt vereinen und habe mir eine neue RainbowClutch (Schnitt von noodlehead in ihrem Buch HandmadeStyle) aus den blauen LottaJansdotter-Stoffen genäht. Alle sechs Stoffe, von denen mir Mai-Lu jeweils ein Stückchen geschickt hatte, sind hier untergebracht. 













...außen die Dunklen und innen der Helle...


































Und weil noch etwas übrig war von den schönen Stoffen, habe ich noch weitere Mäppchen genäht, die ich ab morgen früh bei mir auf Instagram verlose :-)























Grüssle.

 












Donnerstag, 28. Dezember 2017

Nosh-Betula











Mein Nähjahr 2017 war geprägt von tollen Kooperationen mit Stoffläden, Schnittherstellern und Stoffherstellern. Eine davon war die Zusammenarbeit mit dem finnischen Label NOSH, welches tolle, moderne Jerseys und Sweats in Bioqualität herstellt. Ich schätze mich wirklich glücklich, dass ich viele der tollen Noshorganics vernähen durfte und zeige zum Abschluss dieses ereignisreichen Jahres mein vorgestern genähtes Werk :-)













Vernäht habe ich einen schwarzen LAINE. Das ist ein leicht dehnbarer Sweat, den man beidseitig vernähen kann. Eine Seite ist ganz wunderbar glatt und weich und die andere Seite durchsetzt mit dickeren Fäden, leichten Erhebungen. Ich habe bei meiner ersten (und sicher nicht letzten) BETULA von Fabelwald das Vorderteil mit der rauheren Seite nach außen genäht. Rückteil und Raglanärmel haben außen die glatte Oberfläche. Das passende schwarze Bündchen ist ebenfalls von Nosh.































Ich mag den Pulli sehr. Einerseits ist er gemütlich-sportlich, andererseits - vor allem mit der tollen Kette aus meinem DIY-Adventskalender - irgendwie aber auch schick.












Zum Glück liegen hier noch einige Nosh-Schönheiten und warten darauf, eine Betula, eine Else oder ein Kleid Nr.1 zu werden :-)













Und.....psssst....wenn ihr auch so begeistert von Nosh-Stoffen seid oder sie gerne mal kennenlernen möchtet, huscht doch kurz rüber zu meinem Instagram-Account. Da verlose ich nämlich (bis nächsten Samstag, 18 Uhr) zwei Gutscheine, mit denen man bei Nosh shoppen kann :-)





Und jetzt wünsche ich euch (nochmal) einen guten Start ins neue Jahr. Ich bin gespannt, was sich in der Nähwelt so alles tut und freue mich auf viele neue Inspirationen in 2018.












Grüssle.







Sonntag, 17. Dezember 2017

Unicorn










Ein etwas unerwarteter, weil ungewohnter Anblick heute hier bei mir : rosa, süß, ein wenig kitschig ... bis vor Kurzem war ich nicht wirklich Fan des Unicorn-Wahns.
Seit ich mir aber ein Eigenes genäht habe - nach dem von Annika @nähconnection übersetzten Schnitt - freunde ich mich so langsam mit ihnen an :-)














Der Schnitt stammt ursprünglich von Abby Glassenberg und kommt im Doppelpack mit einem - ebenso süßen - Rentier daher. Außerdem gibt es noch ein zweites Ebook mit Elefant und Giraffe. Nähbeispiele aller Tiertrophäen könnt ihr HIER bei Nähconnection anschauen. Der Elefant ist bei uns noch fest eingeplant und wird ins neue Kinderzimmer vom Kleinsten einziehen.

Der Fleece wurde mir von Snaply zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür!

































Das Einhorn ist  in ca. 2-3 Stunden genäht. Wer also noch ein wenig Zeit (haha) bis Weihnachten und vielleicht eine Tochter, Nichte, Enkelin,.... hat - kommt sicher gut an unterm Weihnachtsbaum ;-)


Wie toll, dass es die zwei Ebooks bis Heiligabend auch noch 15% reduziert bei Nähconnection gibt.














Ob mit oder ohne Einhorn - ich wünsche euch eine schöne verbleibende Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und schon mal einen guten Start ins neue Jahr! ... obwohl ... VIELLEICHT schaff ich ja noch einen Post in diesem Jahr ... dann wünsch ichs eben nochmal ;-)








Grüssle.