Dienstag, 9. August 2016

DoubleZipWallet






Ich bin absolut fasziniert! ... Fasziniert von Menschen wie Anna alias noodlehead, die sich so unfassbar schöne, durchdachte und EIGENTLICH logische Schnittmuster ausdenkt. EIGENTLICH sage ich, weil ich schon so oft über ihren Anleitungen saß und einen bis mehrere Knoten im Kopf hatte ... und das lag nicht an meinen eventuell nicht so übermäßig ausgeprägten Englischkenntnissen.....und wenn sich die Knoten dann irgendwann gelöst hatten, man nur noch denkt : Ja, klar, LOGISCH ! Geht ja nich anders :-D 


Ich bin wirklich restlos begeistert. Einmal mehr, nachdem ich gestern zum ersten Mal Anna`s DoubleZipWallet aus ihrem Buch Handmadestyle genäht habe....bei dem es mir wie oben beschrieben ging. Ich war völlig fertig und geflasht, als ich das Teil gewendet hatte und auf einmal alles einen Sinn ergeben hat *lach* 


Hier der Entstehungsprozess vom Zuschnitt bis kurz vor Schluss, wo ich immer noch am Lösen der Knoten im Kopf war ....




Bei der Stoffwahl war schnell klar, dass ich für so ein kleines Täschle etwas von meinen australischen UmbrellaPrints-Trimmings nehmen werde. Damit die schön zur Geltung kommen, durften dann noch 2 Uni-Stoffe ran, unter anderem mein heißgeliebter Ikea-Jeans-Vorhang, von dem jetzt wirklich nicht mehr viel übrig ist. Vielleicht langt´s noch für ein oder zwei Minitäschle für den TaschenSewAlong-August bei Katharina.




Jetzt aber Minitäschle Nr.1 für diesen Monat : Meine DoubleZipWallet





































Mein Töchterlein wollt auch gern mal fotografieren .... und das hat sie richtig gut gemacht ... 
.... deshalb NOCH mehr Bilder ;-)




















Zum Schluss noch eins, wo sie drauf ist.
 :-)
Die nächste DoubleZipWallet gehört ihr.
















Bis bald.


Freitag, 5. August 2016

FreuTag


Auf den letzten Drücker zeig ich noch schnell, was mich heut ERFREUT hat :

* mein neuer Zuschneidetisch ist fertig und wurde heute eingeweiht - von der Idee dazu bis zur Fertigstellung sind Dank des Herren im Haus nur 3 Tage vergangen :-D ... ob er sich damit einen Gefallen getan hat, mir dabei zu helfen??? Jetzt werde ich NOCH öfter hier oben verschwinden ;-)















Der Tisch ist aus 2 Regalen eines skandinavischen Möbelhauses und einer aufgesetzten Tischplatte gebaut. So gibt es eine Zwischenablage, um große Schnittmuster unterzubringen und man hat eine angenehme Arbeitshöhe.







Unten gibt es von zwei Seiten jeweils 8 Fächer, um ganz viel Zeugs unterzubringen. Vorher lag bei mir so viel auf dem Boden rum, dass ich mich teilweise nicht mehr bewegen konnte. Jetzt ist alles an seinem Platz.



Auf der Arbeitsfläche ist genügend Platz um ein paar Dinge abzustellen und trotzdem noch größere Dinge zuschneiden zu können.




















Der Kaffeebecher auf dem letzten Bild schafft gleich die Überleitung zum nächsten Freu-Grund: 

* Wir wohnen gleich neben einem touristisch-interessanten Fachwerkstädtchen : Bad Wimpfen . Meist fahren wir nur durch und kümmern uns nicht darum. Heute bin ich mit dem Kleinsten mal durchgebummelt. Wir haben Eis gegessen, uns die Häuser und Türme angeschaut, haben uns während des Regenschauers am Rathaus untergestellt und  zum Schluss ein tolles kleines Lädchen entdeckt, aus dem ich nicht rausgehen konnte, ohne was zu kaufen. Ein paar schöne Bilder hat mir Bad Wimpfen auch geschenkt.
























Sodele...wer mich die nächsten Tage sucht...bin hier oben am Werkeln ;-)















Grüssle.





Dienstag, 2. August 2016

PoolSideTote


Seit nunmehr einem Jahr lagern die 3 Stoffe wohlbehütet im Nähzimmer. Von Anfang an war klar, was aus ihnen werden soll : meine PoolSideTote . Schon bei der ersten Version für meine Tochter war ich begeistert von dem tollen Schnitt. Kein Wunder! Er ist von noodlehead und Annas Schnitte sind einfach grandios. (Unter meinem Seiten-Label "noodlehead" sind einige von mir Genähte gesammelt.) Dank Katharina-greenfietsens TaschenSewAlong hab ich nun endlich die tollen Stöffchen erlöst und meine Juli-Sommer-Tasche genäht. Und sie ist genauso geworden, wie ich sie mir seit einem Jahr vorstelle : D



....first some details....
















....Lust auf mehr?...












...und noch mehr...













....am Pool war sie auch schon...naja, See....großer Pool...und es passt wirklich VIEL rein : Decke, zwei große Handtücher und ein kleines, Badehosen und Bikini, Geldbeutel, Handy und Schlüssel :-)

















....zum Glück haben die aufdringlichen und verfressenen Schwäne sie in Ruhe gelassen...wir mussten kurzzeitig unseren Platz räumen, bis sie gemerkt haben, dass es bei uns nix zu holen gibt... au weh!








Jetzt hoffen wir auf viele sonnige Tage am See ... oder sonstwo. Die PoolSideTote steht bereit!










Grüssle.

Donnerstag, 28. Juli 2016

BluseBellah





Bisher hab ich mich ja eher nur an Taschen in jeglicher Form und Größe gewagt. Ab und an mal ein kleiner Pulli für den Kleinsten, aber Kleidung für mich war die Ausnahme und ging ein paar Mal schief. BluseBellah von Prülla hat mich aber nochmal auf den Geschmack gebracht. Eine so schicke Bluse....und dann noch aus Webware. Trotz Liebe auf den ersten Blick, lag das Ebook dann erstmal ein Weilchen auf der Festplatte. Bis ich bei Instagram zufällig auf einen BellahSewAlong gestoßen bin, initiiert von 3 Bloggerinnen, die ihren ersten Bloggeburtstag damit feiern wollten...zeitlich perfekt passend. Manchmal braucht es halt noch einen Schubser von außen, einen Wink mit dem Zaunpfahl, damit man in die Puschen kommt. 

Die drei Mädels sind Alex von macisatelier , Caro von weissblaumitzuckerguss und Catharina von madame-blanc . Tausend Dank, ihr Lieben, für den A.....tritt! ;-)



Meine Zwischenstände hatte ich nur auf Instagram gepostet, weil ich noch im Schuljahresende-Stress war und nicht zum bloggen gekommen bin. Hier meine Etappen: Stoffwahl (byebyebirdie von atelierbrunette in senf - gekauft bei volksfaden ) , Falten nähen, Vorder- und Rückenteile zusammennähen und Vorderbeleg annähen




Rückblickend war die Bluse relativ einfach zu nähen, wenn ich auch bei jedem neuen Schritt ganz nervös war, weil ich Angst hatte, das schöne Stöffchen zu versauen. Aber alles ist gut gegangen. Bellah ist fertig und ich mag sie sehr. 









Dank der lieben Kerstin alias sternbien , die quasi meine Nachbarin ist, hab ich sogar ein paar tolle Tragebilder von Bellah und mir. Ganz lieben Dank dafür! Es hat richtig Spaß gemacht : D  
  (Achtung BILDERFLUT - ich mag die alle so ;-) )




















Der Wuff war natürlich auch dabei.






 




Macht´s gut - bis nächsten Dienstag.
Ich schau mir dann mal die anderen Bellahs vom SewAlongFinale an.










Grüssle.